Schrotflinten

« | • Index • | »

CAWS CAWS
Schaden: 40 | Reichweite: 13
Actionpunkte: 9 / 13 | Zus.Ap: 2 Feuerstoß: 3 | BP: 11
Munition: CAWS Magazin [10] Gewicht: 4.1 / 5.1 |
Größe: Groß, Zweihändig
Preis: $2900
Mögliche Modifikationen: Laserpointer, Ständer, Duckbill, Zielfernrohr,
Bolzen & Feder, Gewehrlauf-Verlängerung
Pro: Große Durchschlagskraft
Kontra: Schwer, kurze Reichweite, unzuverlässig, schwierig zu reparieren
Das Close Assault Weapon System ist eine unschlagbar gute Nahkampfwaffe! Das CAWS ist den anderen Schrotflinten weit überlegen, denn es verursacht mehr Schaden (Schaden: 40 ist der größte Schaden aller Schusswaffen in Jagged Alliance 2!), hat einen Feuerstoß und ein geringfügig größeres Magazin. Wenn Du die CAWS Munition (also die PB-Variante) benutzt, spielt es nahezu keine Rolle, welche Art von Rüstung dein Gegner trägt.Nach einer erfolgreichen Behandlung mit diesem Totmacher ist ihm das wahrscheinlich auch egal.Im Kampf gegen Bloodcats und im Häuserkampf ist das CAWS äußerst wirkungsvoll.Leider, leider sind die passenden Magazine für das CAWS äußerst selten in Arulco (genau wie bei der FN-P90 oder dem H&K G11).Bei Tony (C5) gibt es ab und zu ein paar zu kaufen. Wichtig: Das CAWS kannst Du in Arulco nur ganz selten finden: Maddog, der selbsternannte Schrottmanager aus Estoni, besitzt ein Exemplar.Du kannst es umsonst bekommen, indem Du ihn einfach rekrutierst. Maddog's Vater, Jake, besitzt zwar auch ein CAWS, aber wenn Du dieses haben willst, musst Du es dir schon aus seinen kalten, toten Händen reißen! Aber einen der nicht gerade vielen Händler in Arulco zu töten ist alles andere als empfehlenswert! Du kannst aber noch in I16, der Bloodcat Höhle und im Keller von Tixa (J9) jeweils ein CAWS finden.
Remington M870 Remington M870
Schaden: 32 | Reichweite: 13
Actionpunkte: 13 | Zus.Ap: 2 Feuerstoß: -
Munition: 12kal [7] Gewicht: 3.6 / 4.1 |
Größe: Groß, Zweihändig
Preis: $670
Mögliche Modifikationen: Laserpointer, Duckbill, Zielfernrohr,
Bolzen & Feder, Gewehrlauf-Verlängerung
Pro: Große Durchschlagskraft, zuverlässig, einfach zu reparieren
Kontra: Kurze Reichweite, langsamer Einzelschuss, kein Feuerstoß, kleines Magazin
Die M870 von Remington ist nicht zu verwechseln mit dem Granatwerfer M79. In der Anfangsphase des Spiels ist diese Pumpgun äußerst nützlich. Du musst einfach nur sehr nahe an dein Ziel herankommen, gut zielen und zusehen wie es zu Boden geht. Gegen groben Schrot haben ungeschützte Gegner nämlich keine Chance. Es ist wirklich sehr amüsant, wenn einem Soldat, der sowieso nur maximal 60 Trefferpunkte hat , 100, 120 oder noch mehr Trefferpunkte subtrahiert werden... Geschützte Gegner hingegen greifst Du mit Polycore Munition an. Leider schießt die M870 sehr langsam und hat ein kleines Magazin. Die bessere 12kal Schrotflinte ist die SPAS 15.
SPAS 15 SPAS 15
Schaden: 32 | Reichweite: 13
Actionpunkte: 9 | Zus.Ap: 2 Feuerstoß: -
Munition: 12kal [7] Gewicht: 3.8 / 4.3 |
Größe: Groß, Zweihändig
Preis: $980
Mögliche Modifikationen: Laserpointer, Duckbill, Zielfernrohr,
Bolzen & Feder, Gewehrlauf-Verlängerung
Pro: Große Durchschlagskraft
Kontra: Kurze Reichweite, kein Feuerstoß, kleines Magazin, unzuverlässig, schwierig zu reparieren
Die SPAS 15 taucht schon recht früh auf (unter Umständen hast Du sie schon von Anfang an) und ist aufgrund der hohen Durchschlagskraft eine sehr nützliche Waffe. Die SPAS 15 schießt deutlich schneller als die M870 und ist deshalb auch besser. Du kannst zwar ein Zielfernrohr anbringen, aber aufgrund der kurzen Reichweite ist das eigentlich Unsinn. Wenn Du aber ein Zielfernrohr übrig hast, solltest Du es trotzdem anbringen - schaden kann es ja nicht.Wie auch die M870 ist die SPAS 15 vor allem in der Anfangsphase wichtig, während sie später durch Waffen mit größerer Reichweite ersetzt wird.Das Magazin fasst nur sieben Schuss, weshalb Du regelmäßig nachladen solltest.

 


Suche:
..:GamePlay:... ..:Waffenguide:...
Deutsch          English
...valid XHTML 1.1! ...valid CSS 3.0!
 Statistiken
 Ausgeführt in 0.0028 Sek.