Jagged Alliance 2

« | • Jagged Alliance & Deadly Games Ξ Jagged Alliance 2 • | »
Ursprünglich war Arulco ein demokratisches und friedliches Land, das über viele Jahre von der Monarchie der Chivaldori-Familie regiert wurde.
Andreas Chivaldori, der vorletzte König leidete unter gesundheitlichen Problemen und beschlo├č deshalb, dass sein einziger,
noch sehr junger Sohn Enrico den Thron besteigen sollte. Ein Mitglied der Familie Cordona war allerdings schon einmal als
König ernannt worden, da nur diese zwei Dynastien die Thronfolge darstellen durften.


View Thumbnail
Somit bestand auch die Möglichkeit, dass wieder jemand aus der Familie
Chivaldori nicht in Frage käme, gewählt zu werden. Miguel Cordona war zur Zeit der demokratischen Neuwahlen sehr angesehen und hätte daher neben Enrico Chivaldori auch gewählt werden können. Daher hat ihm sein Vater Andreas geraten zu heiraten, da sich eine
Ehe positiv auswirken würde. Die Auswahl traf auf eine gebürtige rumänin, Deidranna Reitman.



Nach der Heirat kam es tatsächlich zum Wahlerfolg und Enrico wurde zum König mit Deidranna an seiner Seite gewählt.
Ein Jahr später wurde Andreas Chivaldoi eines Morgens tot in seinem Bett aufgefunden - eine Autopsie bestätigte den Tod durch Vergiftung.
Der Alptraum begann, als Enrico beschuldigt wurde, seinen Vater selbst umgebracht zu haben.
Enrico beteuerte seine Unschuld und Miguel Cordona stellte sich auf seine Seite, da sich beide sicher waren, dass Deidranna
seinen Vater umgebracht hat um Enrico aus dem Weg zu räumen, damit sie die alleinige Herrscherin von Arulco werden könne...

Miguel versammelte daher einige seiner engsten Verbündeten und befreite
Enrico bei seinem Transport zu einem Gerichtsgebäude und eskortiere ihn bis an die Grenze.
Offiziell gab Deidranna bekannt, dass Enrico bei dieser Befreiung ums Leben kam und begann nachher ihr Land unter eine durch
Monarchie getarnte Diktatur zu setzen. Sie herrschte grausam und schaffte alle Sozialleistungen, wie das Bildungs- und Gesundheitswesen
ab und benutzte die im Land reichlich vorkommenden Erze, wie Gold und Silber um das Militär voranzutreiben.

Da Enrico noch am Leben war, zog er seine letzten Gelder aus nur ihm bekannten ausländischen Konten ein und suchte
Hilfe bei einer Organisation die Söldner in sein Land schicken könnte, um es zu befreien...

« | • Zurück Ξ Weiter • | »

 


Suche:
..:GamePlay:... ..:Waffenguide:...
Deutsch          English
...valid XHTML 1.1! ...valid CSS 3.0!
 Statistiken
 Ausgeführt in 0.017 Sek.